Die überzeugende Körpersprache im Verkaufsgespräch

Was ist die passende Körpersprache im Verkaufsgespräch?

Die passende Körpersprache ist immer die, die auf den Kunden angenehm und glaubwürdig wirkt. Wir erleben immer mal wieder, dass wir als Kunden das Interesse an einem Produkt im Gespräch mit dem Anbieter verlieren. Obwohl der Kaufwunsch vor dem Kontakt in uns sehr stark war. Aber irgendetwas hat uns vom Kaufwunsch wider entfernt. Es lag vermutlich in der Person des Verkäufers, zu dem wir einfach keinen Draht gefunden haben. Was hat er falsch gemacht? Unbewusst hat uns der Verkäufer mit seiner Körpersprache nicht übezeugt. Obwohl er die richtigen Argumente verwendet hat, haben wir ihm das nicht abgenommen.

Achten Sie im Verkaufsgespräch auf diese 6 Punkte

  1. Im Sitzen haben Sie eine andere Körpersprache, als im Stehen. Es ist peinlich, wenn Sie im Sitzen eine ähnliche Gestik machen, wie bei einem Vortrag.
  2. Darauf achten Sie, wenn Sie sitzen: Halten Sie  Ihren Oberkörper aufrecht, leicht nach vorne gebeugt.
  3. Verstecken Sie Ihre Hände nicht! Besser ist es, seine Hände auf dem Tisch zu legen. Aber auf keinen Fall mit Gegenständen spielen (Stift).
  4. Eine sparsame Gestik ist im Sitzen überzeugender. Unterlassen Sie ruckartigen Bewegungen.
  5. Nehmen Sie keine seitliche Position gegenüber dem Kunden ein (kalte Schulter zeigen)!
  6. Hände aus dem Gesicht! Denn das zeigt Unsicherheit.

Literatur