Mittelmäßige Verkäufer sind kreativ in ihren Ausreden

5 Lieblingsausreden mittelmäßiger Verkäufer

  1. „Der Wettbewerb macht die Preise kaputt!“ Das stimmt in den meisten Fällen nicht. Mit dieser Ausrede rechtfertigt der schwache Verkäufer nur seinen Misserfolg.

  2. „Es geht heute doch nur alles über den Preis!“ Eben nicht! Gute Verkäufer haben etliche treue Kunden, die auch dann nicht bei dem Wettbewerber kaufen, wenn der billiger ist. Der angeblich höhere Preis wird gerne vom Einkäufer vorgeschoben, um den Verkäufer schneller los zu werden.

  3. „Mein Gebiet ist zu schwach!“ Wird wie höhere Gewalt für fehlende Verkaufsergebnisse verwendet. Es gibt keine schwachen Gebiete. Es gibt nur schwache und starke Verkäufer. Die Praxis beweist jeden Tag, dass ein starker Verkäufer in einem scheinbar schwachen Gebiet auch gute Ergebnisse erwirtschaftet.

  4. „Ich kann nicht mehr als arbeiten!“ Doch kann ich. Ich kann anders arbeiten. Ein guter ‚Verkäufer stellt immer wieder seine Vorgehensweise auf den Prüfstand. Die Strategie, die gestern zum Erfolg geführt hat, kann heute erfolglos sein.

  5. „In der heutigen Zeit kann man keine Planung machen. Es kommt immer alles anders!“ Erfolgreich Verkäufer und Manager planen ihre Arbeit. Sie planen auch ihren Tag. Entscheidend ist, dass man die Regeln für eine gute und realistische Planung beherrscht.