Das Feedback Ihrer Kunden macht Sie immer besser

Kundenfeedback einholen und verwerten
Das regelmäßige Feedback der Kunden zu dem Leistungsangebot des Lieferanten versetzt diesen in die Lage, jederzeit flexibel auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Die Kundenzufriedenheit wird durch regelmäßige Gespräche vor Ort (Au-ßendienst), telefonisch (Customer Service) und per Fragebogen ermittelt. Hier fließen auch die Informationen ein, die der Servicemitarbeiter bei seinen Einsätzen erhält.
Das Gespräch vor Ort bringt erfahrungsgemäß die fundiertesten Ergebnisse, da sich der Kunde dadurch stärker wertgeschätzt fühlt und dies als eine besondere Art der Betreuung ansieht. Er beantwortet die Fragen objektiver und vollständiger, vor allem dann, wenn das Klima  in der Kommunikation stimmt.
Fragebögen werden nicht so gerne ausgefüllt, da der Kunde in seinem Betriebsalltag diese gerne zunächst zu Seite legt („Mache ich mal in einer ruhigen Minute…“), denn es kostet Zeit sie auszufüllen. Außerdem sind Fragebögen unpersönlich, textlich überfrachtet  und manchmal missverständlich zu verstehen. Sie werden oft von Theoretikern aus der Marketingabteilung verbrochen.

Aus dem Buch: Profitables After-Sales-Business

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.