Viele Verkäufer sehen den Einkäufer falsch

Alte Zöpfe

Mit ihrer falschen Einschätzung der Funktion eines Einkäufers, machen sich viele Verkäufer das Leben schwer. Vorurteile und überlieferte Thesen bestimmen ihr Handeln.

Was will ein Einkäufer wirklich? Die meisten Verkäufer denken, es ist der Preis. Irrtum! So oberflächlich denkt kein Einkäufer. Eine Befragung von Einkäufern aus der Investitionsgüterindustrie zeichnet ein realistischeres Bild:

Der Einkäufer strebt folgendes an:

  1. Eine dauerhafte, ehrliche und partnerschaftliche Beziehung zum Lieferanten.
  2. Eine übersichtliche, einfache und zeitsparende Abwicklung im administrativen und logistischen Bereich.
  3. Schnelle und unkomplizierte Hilfe bei unerwarteten Problemen, die es immer mal überraschend geben kann.
  4. Statt ständig neuen Gesichtern, einen festen, erreichbaren, zuverlässigen und glaubwürdigen Ansprechpartner.
  5. Keine Billigpreise, sondern ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wobei für ihn die Leistung entscheidend ist (obwohl er gegenüber dem Verkäufer immer den Preis in den Vordergrund schiebt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.